MBSR - Stressreduktion durch Achtsamkeit

 

Was ist Achtsamkeit?  «Achtsamkeit bedeutet, auf eine bestimmte Weise aufmerksam zu sein: bewusst, im gegenwärtigen Augenblick und ohne zu urteilen. Diese Art der Aufmerksamkeit steigert das Gewahrsein und fördert die Klarheit sowie die Fähigkeit, die Realität des gegenwärtigen Augenblicks zu akzeptieren.

Sie macht uns die Tatsache bewusst, dass unser Leben aus einer Folge von Augenblicken besteht. Wenn wir in vielen dieser Augenblicke nicht völlig gegenwärtig sind, so übersehen wir nicht nur das, was in unserem Leben am wertvollsten ist, sondern wir erkennen auch nicht den Reichtum und die Tiefe unserer Möglichkeiten zu wachsen und uns zu verändern …

Achtsamkeit ist eine einfache und zugleich hochwirksame Methode, uns wieder in den Fluss des Lebens zu integrieren, uns wieder mit unserer Weisheit und Vitalität in Berührung zu bringen.»

Jon Kabat-Zinn

Wurzeln der Achtsamkeitspraxis

Achtsamkeit ist ein wichtiges Element vieler spiritueller oder religiöser Traditionen, aber wohl nirgends sonst hat sie eine so zentrale Stellung und Bedeutung wie in der buddhistischen Geistesschulung. Die verschiedenen buddhistischen Traditionen haben seit fast 2600 Jahren Wege zur Schulung der Achtsamkeit entwickelt und perfektioniert. Diese Praxis, d.h. das gezielte Kultivieren von Achtsamkeit, ist jedoch nicht auf "den Buddhismus" beschränkt, und man braucht sich auch nicht mit der buddhistischen Lehre zu befassen oder gar Buddhist werden, um sich dieser Übung zu widmen.

 

Unser Angebot:

MBSR-Kurs 8 Wochen

MBSR-Refresher Abend


 Jeder Tag ist ein guter Tag!